Phi­lo­so­phie

Die Grund­idee und das Kon­zept der Romet GmbH ist mit einer klei­nen, aber hoch moti­vier­ten Mann­schaft Rohr­be­ar­bei­tung und Pro­dukt­lö­sun­gen durchzuführen.

Die Romet GmbH sieht sich als Pro­blem­lö­ser in den Berei­chen der Rohr­bie­ge- und Umformtechnik.

Unser Ziel ist das Aus­fül­len der Nie­schen zwi­schen dem Hand­wer­ker, Schlos­ser und den Seri­en­fer­ti­gern der Auto­mo­bil und Kon­sum­gü­ter­in­dus­trie. Geht nicht, ist eine Aus­sa­ge die bei uns erst nach einer 3. oder 4. Prü­fung der Mög­lich­kei­ten getrof­fen wird. In der Regel zeigt die Erfah­rung wo ein Wil­le ist, gibt es auch einen Weg den wir mit unse­ren Kun­den gemein­sam zu fin­den ver­su­chen. Es wird bei der Lösungs­fin­dung und der wei­te­ren Zusam­men­ar­beit sehr viel Wert auf einen part­ner­schaft­li­chen und ver­trau­ens­vol­len Umgang zwi­schen unse­ren und den Mit­ar­bei­tern unse­rer Kun­den gelegt.

Die Bemü­hun­gen unse­res Teams lie­gen in dem ver­trau­ens­vol­len Umgang und der inten­si­ven Zusam­men­ar­beit mit unse­ren Kun­den. Wir legen sehr viel Wert auf eine ver­trau­ens­vol­le, lang­jäh­ri­ge Zusam­men­ar­beit in der sich jeder für alle Pro­duk­te ver­ant­wort­lich fühlt, und die Qua­li­tät der Pro­duk­te in den Vor­der­grund gestellt wird. Das inha­ber­ge­führ­te Unter­neh­men hat eine stark gepräg­ten fami­liä­ren Cha­rak­ter der sich posi­tiv auf die Fle­xi­bi­li­tät aus­wirkt und sich manch­mal bis zur Kun­den­be­zie­hung durch­zieht. Wir sind stän­dig bemüht unse­re bestehen­den Kun­den­stamm erneut zu gewin­nen und einen neu­en Kun­den­stamm zu erwei­tern. Wir wol­len kei­ne mono­to­ne Groß­se­ri­en­fer­ti­gung. Täg­lich neue Her­aus­for­de­run­gen in der Pro­blem­stel­lung ist unse­re Aufgabe.

Qualitäts­sicherung

Um unse­ren Kun­den durch­gän­gig höchs­te Qua­li­tät bie­ten und garan­tie­ren zu kön­nen, über­wa­chen wir bei jedem Schritt – vom Ange­bot bis zur Aus­lie­fe­rung – unse­re Prozesse.

Wir sind Zer­ti­fi­ziert nach:

  • ISO 9001
  • EN ISO 3834–3
  • AD 2000-Merk­blatt HP 0 / HP 100 R nach Druck­ge­rä­te Richt­li­nie 2014/68EU

Abge­run­det wir dies von diver­sen Prüf­ver­fah­ren wie z.B.

  • Rau­heits­mes­sung
  • Ultra­schall­wand­stär­ke­prü­fung
  • Schicht­di­cken­mes­sung
  • Video Endo­sko­pie
  • Vaku­um Heli­um­prü­fun­gen und Druckprüfung

Werk­stoff­prü­fung und Rönt­gen­un­ter­su­chung wer­den über exter­ne Dienst­leis­ter gewähr­leis­tet. Die Ums­tem­pel­ver­ein­ba­rung für Werk­stof­fe mit Abnah­me­prüf­zeug­nis 3.1 (3.1B) bzw. Werks­zeug­nis oder Werks­be­schei­ni­gung nach EN 10204 wur­de mit der zustän­di­gen benann­ten Stel­le abge­schlos­sen. Ein­zel­hei­ten und die für das Ums­tem­peln ver­ant­wort­li­chen Werks­an­ge­hö­ri­gen sind in der jeweils neu­es­ten Fas­sung die­ser Ver­ein­ba­rung aufgeführt.